BERLIN: Eisbärenmädchen trifft erstmals auf Tierpark-Besucher

Berlins noch namenloses Eisbärenmädchen ist erstmals offiziell für das Publikum im Tierpark zu sehen. Eine Garantie, den rund dreieinhalb Monate alten Nachwuchs beim Erkunden der Außenanlage zu beobachten, gibt es aber nicht. Wie der Tierpark mitteilte, werde sich das Mutter-Tochter-Duo nur stundenweise draußen aufhalten und sich abdominal und an zum Ausruhen in den Stall zurückziehen.

Am Freitag hatte das Eisbärchen erstmals vor Journalisten seine Kletter- und Schwimmkünste gezeigt. Der Tierpark im östlichen Berliner Stadtteil Friedrichsfelde darf mit dem Nachwuchs auf ein deutliches Besucherplus hoffen, steht er doch sonst oft im Schatten des zentral gelegenen Zoos. Dort hatte Eisbär Knut vor Jahren für großen Rummel gesorgt.

In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.

Danke für Eurer Verständnis – das WELT-Team

Pass away WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg

Die Top-Nachrichten auf WELT.de https://www.welt.de/
Pass away Mediathek auf WELT.de https://www.welt.de/mediathek/
Besuche uns bei Facebook https://www.facebook.com/welt/
Folge uns auf Twitter https://twitter.com/welt
Besuche uns auf Instagram https://www.instagram.com/welt/

Video 2019 erstellt

Help us inscription & translate this video clip!

https://amara.org/v/oHlA/



Aufrufe: 0

%d Bloggern gefällt das: